Ernährung: Zwischen Steinzeitmensch und Nährstoffentzug

Früher war es die Trennkost heute sind es Low Carb, Low Fat oder Paleo. Was alle Ernährungsweisen gemeinsam haben ist ihre wissenschaftliche Bedenklichkeit. Wer nach einem Ernährungswissenschaftlichen Thema sucht findet zu allem Studien die deren Unbedenklichkeit versichern sowie Studien die das Gegenteil behaupten. Das einzige worüber sich die Wissenschaftler einig sind, ist die gesundheitsfördernde Wirkung von Gemüse.

Ernährungsmethoden

Die einen behaupten Low Fat ist das beste, die anderen sind Fürsprecher der Low Carb Diät und einige ernähren sich wie Steinzeitmenschen. Es ist natürlich möglich mit einer Diät kurzfristige Erfolge zu erzielen, aber wer langfristig erfolgreich, gesund und fit bleiben möchte sollte sein Ernährungsverhalten grundlegend reflektieren und überdenken. Bei den meisten Diäten und Ernährungsweisen wird leider die Qualität und Herkunft der Produkte nicht als besonders relevant kommuniziert. Worauf bei den verschiedenen Warengruppen zu achten ist, habe ich bereits in meinen Artikeln geschrieben.

Das Thema Ernährung ist sehr komplex und umso mehr Faktoren man berücksichtigen möchte (z.B. Qualität und Herkunft) desto eingeschränkter wird der Speiseplan. Ein paar grundlegende Dinge mit denen du langfristig gesund und fit bleibst habe ich für dich zusammengefasst:

 

  • Such dir einen GUTEN Ernährungscoach oder informiere dich selbst ausführlich.
  • Sport ist genauso wichtig wie Ernährung: Immer in Bewegung bleiben. Finde einen Sport der dir Spaß macht und bleib am Ball.
  • Teste verschiedene Ernährungsformen und achte darauf wie dein Körper reagiert. Jeder Körper reagiert individuell verschieden, deshalb wirst du keinen goldenen Weg finden.
  • Achte auf die Qualität und Herkunft deiner Produkte.
  • Koche selbst und verarbeite dabei frische Produkte! Das kannst du übrigens bald in meinen Kochkursen lernen J.
  • Achte auf ausreichende Nährstoffzufuhr sowohl bei Makronährstoffen (Proteine, Kohlenhydrate, Fette) als auch bei Mikronährstoffen.
  • Schätze dein Essen.
  • Setze dir SMARTE Ziele.
  • Bedenke das alles was du kauft auch Auswirkungen auf den Anbauer und deine Umwelt haben.

 

Ein zwar etwas plakatives Video zum Thema Ernährung aber sehr unterhaltsam findet ihr hier.

 

Weiterführende Links:

 

Risiken bei Low Carb

Passende Rezepte

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.